Papa, was ist dein Beruf?

Papa, was ist dein Beruf?

August 14, 2019 Aus Von Sebastian

Was ist Ihre Antwort?
Können Sie überhaupt eine geben?
Also eine, die auch Kinder verstehen?

Bäcker, Lehrer, Dachdecker- alle haben eines gemeinsam:
die Antwort auf die Frage: „Papa, was ist dein Beruf“ besteht aus genau einem Wort
und jeder (auch die meisten Kinder), weiß, was gemeint ist.

Warum ich Ihnen das erzähle?

WEIL IHRE ANTWORT SO EINFACH SEIN MUSS, DASS SIE AUCH KINDER VERSTEHEN!

Zumindest bei uns Beratern!
Aber eigentlich auch bei Selbstständigen generell!
Und im besten Fall gilt das auch als Angestellter!

DENN NUR DANN WISSEN IHRE KUNDEN AUF ANHIEB, WAS SIE TUN!
Oder Geschäftspartner.
Oder Mitarbeiter.
Oder Headhunter.
Oder…

Dazu ein kleines Beispiel aus zweien meiner Strategiecoachings letzte Woche:

Der eine Gesprächspartner hatte im Portfolio „Innovationsmanager“ stehen,
der andere „Organisationsentwickler“.

Ich weiß, was beides bedeutet. Trotzdem habe ich meine Gesprächspartner jeweils gefragt,
was sie unter dieser Berufsbezeichnung verstehen.

Beide konnten mir eine nach meinem Verständnis schlüssige Definition geben.

ABER: bei beiden dauerte die Definition über 2 Minuten!
Und bei beiden war sie so komplex, dass ich mich sehr konzentrieren musste, 
um zu folgen und sie zu verstehen!

DAS PROBLEM?

Kunden haben die Geduld nicht, um langwierige Erklärungen anzuhören! 
Und sie wollen nicht wissen, was man ist, sondern wie man ihnen hilft!

Natürlich gibt es Kunden, die so tief im Thema sind,
dass Sie ganz gezielt nach Organisationsentwicklern oder Innovationsmanagern suchen.

Aber das ist nur eine verschwindend kleine Anzahl!

Das große Potential liegt bei den Kunden, bei denen man noch das Bewusstsein fürs Thema wecken muss!
Denn die hatten auch noch mit keinem Wettbewerber Kontakt!
Ein unbestelltes Feld also quasi!

UND DESHALB IST DER ELEVATOR PITCH SO WICHTIG!

Mein Tipp: Verwenden Sie folgende einfache Formel:

„Ich helfe [Zielgruppe] mit [Methode], [Problem xy] zu lösen!“, bzw.
„Ich helfe [Zielgruppe] mit [Methode], [Ziel xy] zu erreichen!“

ZACK! Das sitzt!

Und es dauert maximal 5 Sekunden.
Und jeder weiß sofort Bescheid.
Und wenn er das Problem hat oder das Ziel wirklich erreichen möchte, dann will er auch ihre Lösung!

Probieren Sie es aus!

In diesem Sinne:

  1. Ich helfe Führungskräften und Projektleitern mit der GETMORE-Strategie Ihre externen Berater so effizient zu nutzen, dass diese zum absoluten Projektbooster werden ohne in die Beraterfalle zu treten und unnötig Geld zu verbrennen!

    UND
     
  2. Ich helfe Beratern, Trainern und Coaches mit der GETMORE-Strategie ihren Kunden so viel MEHR zu bieten, dass Sie in kürzester Zeit als DER Berater aus der Masse herausstechen, und sich keine Sorgen mehr um Neukundenakquise machen müssen!

Zugegeben: meine Kinder verstehen das noch nicht…
Aber jede Führungskraft und jeder Berater weiß innerhalb von 5 Sekunden, was ich zu bieten habe.

Und trifft die Bauchentscheidung „Interessiert mich“ oder „Interessiert mich nicht“.
Und die wollen wir! Genau die, die unser Angebot interessiert!

Und darum ist dieser Elevator Pitch so wichtig! 

Deshalb lade ich Sie heute zu einem Strategiecoaching „Special“ ein:
Ich schenke Ihnen eine Stunde meiner Zeit und wir arbeiten gemeinsam an Ihrem ganz persönlichen Elevator Pitch!

Wir sprechen auch über Ihre sonstigen Herausforderungen und natürlich zeige ich Ihnen auch hier Lösungen auf.
Aber unser konkretes Ziel ist Ihr Elevator Pitch!

Klingt gut? Dann am besten gleich Ihren persönlichen Termin buchen (HIER KLICKEN!)

Ich freue mich auf Sie!
Ihr Sebastian Zitzmann