Energie

Energie

Januar 8, 2020 0 Von Sebastian

Weihnachten liegt hinter uns.
Ein spannendes Jahr 2019 ist zu Ende.
2020 ist da!
Und ich wünsche dir ein tolles, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Mein Energieprinzip

Und zum Jahresanfang möchte die Gelegenheit nutzen, dir mein Energieprinzip zu erklären.
Keine Sorge – kein Hokuspokus, nur vielleicht eine kleine Denkanregung fürs neue Jahr.

Seit viele Jahren teile ich die Menschen, mit denen ich zu tun habe, in 3 Kategorien ein:

  1. ​die Energielieferanten
    das sind die, die dich immer mit Energie versorgen. 
    Das Zusammensein mit ihnen hinterlässt dich immer motiviert, aufgeladen und vital.
    Du könntest Bäume ausreißen und würdest am liebsten (mit ihnen zusammen) jetzt sofort etwas wirklich Großes starten…
     
  2. die Energiediebe
    die das genaue Gegenteil der Energielieferanten sind. 
    Bist du mit ihnen zusammen, merkst du vielleicht gar nicht mal unmittelbar, dass sie dir kontinuierlich Energie abzapfen. Aber hinterher fühlst du dich immer merkwürdig leer und ausgepowert…
     
  3. die Energieneutralen
    also diejenigen, die dich weder stark mit Energie versorgen, noch diese rauben.
    Diese Menschen sind einfach da, du magst sie vielleicht ganz gern, aber energetisch sind sie für dich völlig neutral.

Weg mit den Energiedieben

2012 habe ich begonnen, mich privat wie beruflich sehr bewusst von Energiedieben zu trennen. 
Sie tun mir nicht gut.
Das mag vielleicht egoistisch klingen, aber jemand, der dir laufend Energie raubt,
macht dich auf Dauer unzufrieden und oft sogar kaputt.

Und ich habe begonnen, nur noch neue Menschen in mein Leben zu lassen, 
die mir Energie liefern. Oder zumindest energieneutral sind.
Wobei ich gestehen muss, dass ich die Beziehung zu den Energieneutralen nicht mit besonders viel Aufwand pflege.

Und es ist auch ganz klar:
Natürlich benötigt ein guter Freund oder ein toller Geschäftspartner auch mal meine Unterstützung, meinen Rat oder einfach nur Trost. Und ich gebe in diesem Moment sehr gerne mehr Energie, als ich zurück bekomme.
Aber irgendwann gleicht sich das wieder aus. IMMER!

Der Katalysator-Effekt

Und es ist auch keinesfalls so, dass immer der eine Energie gibt, während der andere sie aufnimmt.
Das ist keine Einbahnstraße.

Sondern mit Menschen, die mir Energie liefern, passiert etwas ganz außergewöhnliches:
durch das Zusammensein mit ihnen oder auch nur den Austausch per Telefon oder gar Email potenziert sich die gemeinsame Energie. Und geht durch die Decke.

Ich bin mir sicher, du kennst das Gefühl:

du unterhälst dich mit jemandem, der auf deiner Wellenlänge liegt.
Ihr werft euch die Bälle zu, spinnt rum, übertrumpft euch mit guten Ideen, Anregungen. 
Und zieht beide jede Menge Inspiration, Motivation und – eben Energie aus diesem Kontakt.

Das nenne ich den Katalysator-Effekt.

Werde zum Energiemagnet

Und je mehr du darauf achtest, wer dir in deinem Umfeld Energie liefert und wer sie raubt,
desto sicherer wirst du Energielieferanten von Weitem identifizieren lernen. 
Und die dich genauso. Ihr zieht euch gegenseitig an.

Probier es aus: Du wirst sehen, je mehr du diesen „Energieblick“ schulst, desto mehr Energielieferanten werden zu dir hingezogen!

Und das gilt auch in deinem Business

Auch bei deinen Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten gibt es Energielieferanten und Energieräuber.
Hier ist es für dich mindestens genauso wichtig, dass du diese sicher erkennst.

Es gibt das viel zitierte Pareto-Prinzip:

20% deiner Kunden sorgen für 80% deines Umsatzes
und:
20% deiner Kunden sorgen für 80% deines Ärgers.

Kann es nicht sein, dass man typischerweise einfach 20% Energieräuber und 80% Energielieferanten und -neutrale in seinem Umfeld hat?
Finde ich zumindest eine einleuchtende Erklärung.

Deshalb mein Tipp: 
Werde die Energiediebe in deinem beruflichen und privaten Umfeld los!
(das ist doch ein guter Vorsatz für 2020 😉

Die berufliche Auswirkung vom konsequenten Entfernen der Energieräuber aus meinem Leben 
hat mich übrigens mehr als überrascht:

Früher hatte ich immer wieder mal einen Kunden, der mich extrem viel Nerven und Frust gekostet hat.
Seit ich auch bei meinen Kunden nur diejenigen sammle, bei denen die Wellenlänge einfach zu 100% passt (= Energielieferanten), nimmt sogar die Zahl der Energieneutralen ab.

Ich scheine jetzt fast nur noch Kunden anzuziehen, mit denen die gemeinsamen Projekte komplett durch die Decke gehen. Ganz einfach, weil wir zusammen die oben beschriebene Katalysatorwirkung entfalten.
Dadurch ist der Projekterfolg fast vorprogrammiert…

Klingt abgefahren? Finde ich manchmal auch.
Aber einen Versuch ist es doch wert, oder?!

Vorsicht:

Natürlich empfehle ich dir jetzt nicht, einfach alle Aktivitäten, die Energie kosten, einzustellen.
Aber überleg genau, wer der Empfänger der von dir aufgewandten Energie ist.

Kleines Beispiel:

das Schreiben meiner Blogbeiträge, die du hier siehst, kostet natürlich Energie. Aber die Energie, die ich in Form von Feedback, Lob, Anregungen und ja, auch Aufträgen zurück bekomme, ist jeden Aufwand wert!

Vielleicht liefert dir auch dieser Beitrag etwas Inspiration, die du mit in das neue Jahr nehmen kannst.

Ich würde mich auf jeden Fall über dein Feedback freuen.

Gerne einfach per persönlicher Nachricht, ich möchte dich aber auch in meine nagelneue exklusive Facebook-Gruppe einladen.
Hier helfen wir einander, tauschen uns aus und holen uns Rat. 
Und richtig: wir versorgen uns gegenseitig laufend mit frischer Energie!

Klingt gut? Dann klick hier und komm in unsere Gruppe (HIER KLICKEN!)

Und damit wünsche ich dir und deinen Liebsten nochmal ein grandioses neues Jahr.
Auf dass 2020 dein Jahr wird, du gesund bleibst und dein Business so richtig durchstartet.

Viele Grüße,
Dein Sebastian Zitzmann

P.S.: meine Facebook-Gruppe ist nicht öffentlich. Sie ist eine Gruppe handverlesener Unternehmensberater,
die jeden Tag für ihre Kunden Top-Leistung erbringen und den Austausch mit anderen High-Performance Beratern schätzen und nutzen.
Bist du dabei (HIER KLICKEN!)?